Zur Startseite

Citavi unterstützt Ihren
gesamten Arbeitsprozess

Citavi Picker Aufgaben planen Im Team arbeiten Citavi anpassen Weltweit recherchieren Literatur erfassen PDFs und weitere Dokumente integrieren Inhalte auswerten Wissen organisieren Schreiben und zitieren

Top ↑ 

Weltweit recherchieren.

Über Quellen nutzen.

Mit Citavi haben Sie Zugang zu hochklassigen Daten­ban­ken und Katalogen und verwenden bei Ihrer Recherche aus Citavi heraus deren spezielle Such­optionen – ein ex­klu­sives Feature von Citavi.

Sie recherchie­ren in Fachdatenbanken von EBSCO, Ovid, Pro­Quest,  Elsevier, Thomson Reuters u. a., im welt­größten Online-Katalog WorldCat, in Katalogen von National­biblio­theken, großen Bibliotheksver­bün­den, Univer­sitäts- und Institutsbibliotheken und in Buchhandels­katalogen großer Anbieter wie Amazon, Lehmanns u. a.

Kooperationspartner:

EBSCO Publishing Bayerische Staatsbibliothek Ovid Online Computer Library Center OCLC Gemeinsamer Bibliotheksverbund der Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Elsevier
 
In „Ihrer“ Bibliothek recherchieren.

Gibt es „Ihre“ Bibliothek schon in Citavi? Wir fügen laufend weitere Informationsquellen hinzu. Gerne nehmen wir Ihre Vor­schläge entgegen.

Testen Sie, ob Ihre Bibliothek schon mit Citavi durchsucht werden kann.

Verfügbarkeit prüfen.

Citavi speichert die Signaturen Ihrer Biblio­thek. Wenn Sie Titel aus anderen Quellen im­por­tiert haben, kann Citavi prü­fen, ob Aufsätze oder Bücher in Ihrer Bib­lio­thek zu finden oder über Lieferdienste zu beziehen sind.

Top ↑ 

Literatur erfassen.

Manuell.

Citavi bietet 35 Do­ku­mententypen zur exakten Erfas­sung der Titeldaten. Aber es geht auch anders...

Automatisch.

Sie geben die ISBN, DOI oder PubMed ID eines Titels ein, und Citavi holt die Titel­angaben aus dem Netz – häufig mit Cover, Abstract und Schlagwörtern.

Per Barcode-Scanner.

Sie erfassen den ISBN-Strichcode mit einem Barcode-Scan­ner oder einer entsprechenden App aus dem Store Ihres Smartphones. Citavi findet die Titelangaben.

Per Picker.

Wenn Sie im Internet unterwegs sind, können Sie Titel mit wenigen Klicks per Picker erfassen.

Citavi Picker gibt es in vier Versionen für Internet Explorer, Firefox, Chrome und Adobe Reader / Adobe Acrobat. Sie erhalten die Picker direkt bei der Installation von Citavi.

Mit dem Picker nehmen Sie das aktuelle Internet­doku­ment als neuen Titel in Citavi auf. Mehr noch: Der Picker findet jede ISBN und jede DOI auf Inter­net­seiten und blendet dahinter das Citavi-Symbol ein   . Sie klicken darauf, und Citavi sucht für Sie die Titel­angaben im Netz.

Aus PDFs.

Wenn Sie PDFs in einem Ordner gesammelt haben, kann Citavi die Metadaten aller Dokumente auslesen und als Titelangaben überneh­men.

Aus Datenbanken.

Sie können Datenbanken aus anderen Literaturverwal­tun­gen (wie EndNote, ProCite usw.) übernehmen und Litera­tur­daten in den For­maten RIS, EndNote Tagged und BibTeX direkt aus Web­datenbanken importieren (und natürlich auch exportieren).

Ohne Duplikate.

Vor dem Import prüft Citavi, ob es die Ti­tel in Ihrem Projekt schon gibt, und identifiziert Duplikate.

Top ↑ 

PDFs und weitere Dokumente integrieren.

Programmteil Literaturverwaltung mit verbreiterter Vorschau

Vorschau verbreitern für Texte mit kleiner Schrift.

Volltexte suchen.

Citavi kann Volltexte von Zeitschrif­ten­auf­sätzen und Zeitungsartikeln im Netz finden und herunterladen.

In der Vorschau anzeigen.

Digitale Dokumente, die Sie für Ihre Arbeit brauchen, werden direkt in Citavi präsentiert: PDFs, Webseiten, Word- und Writer-Texte, Bilder und Filme in vielen Formaten. Bei kleiner Schrift und kleinen Monito­ren skalieren Sie die Anzeige oder verbreitern ein­fach den Vorschaubereich.

Dokumente im Citavi-Ordner speichern.

Citavi speichert auf Wunsch alle Doku­men­te direkt in Ihrem Citavi-Projekt. Das erleichtert das Backup und den Transfer Ihres Projekts auf einen anderen Rechner.

Webseiten im PDF-Format sichern.

Webseiten, die in der Citavi-Vorschau angezeigt werden, kann Citavi in PDFs umwandeln und damit ihren aktuellen Stand sichern.

Top ↑ 

Inhalte auswerten.

Alles lässt sich speichern:

   Abstract, Inhaltsverzeichnis

q   Wörtliches Zitat

q   Indirektes Zitat

q   Zusammenfassung

q   Bild- oder Dateizitat

q   Eigener Kommentar

q   Eigener Gedanke

  Eigene Bewertung

Mit Citavi sam­meln Sie mehr als bibliographische Daten.

Mit Citavi sammeln Sie Wissen.

Sie werten Texte aus, halten Frage­stel­lun­gen, Defini­tio­nen, The­sen etc. fest und notieren dazu Ihre Kommentare und Gedanken.

Zitate aus der Citavi-Vorschau übernehmen.

Sie markieren Text in der Vorschau und speichern ihn per Klick als Zitat – mit Quellennachweis. Oder als Ab­stract oder Inhalts­ver­zeichnis.

Zitieren statt plagiieren.

Zitate ohne Quellenangabe „passieren“ nicht, wenn Sie mit Citavi arbeiten.

Gedrucktes scannen oder fotografieren.

Text aus Printmedien müssen Sie nicht abtippen. Er lässt sich per Zeilenscanner, Di­gitalfoto, Flach­bettscanner oder Sprach­erkennung in Citavi übernehmen. Tipps.

Internetdokumente per Picker auswerten.

Zitate, Ab­stracts, Inhalts­verzeichnisse, Schlag­wör­ter und Grafiken aus Internetdokumenten (Webseiten, PDFs) über­nehmen Sie per Picker (s. o.) – immer mit Quellen­an­ga­be.

Top ↑ 

Wissen organisieren.

Citavi bietet etwas Einzigartiges:
die Wissensorganisation.

Wissen erweitern und strukturieren.

Sie speichern Zitate und Gedanken in Citavi und bauen damit kontinuierlich Ihre Wis­sens­basis aus – für aktuelle Arbeiten und für spätere.

Citavi bietet zwei Möglichkeiten, Ihr „gesam­mel­tes Wis­sen“ zu strukturieren: Ein herkömmliches Schlagwort- und ein mehrstu­fi­ges Katego­riensystem – eine Citavi-Spe­zia­lität. Beide Systeme können Sie jederzeit ändern und flexibel anpassen.

Die eigene Arbeit gliedern.

Citavis Katego­rien­system erleichtert die Struk­tu­rierung von Forschungsvorhaben und Publi­kationen und eignet sich hervorragend zur Glie­derung von Examens- und Stu­dien­arbeiten.

Skript erstellen.

Keine „Angst vor dem leeren Blatt“! Die geglie­derte Gedanken- und Zitatsammlung lässt sich als Skript spei­chern oder ausdrucken und dokumen­tiert so an­schau­lich den Stand Ihrer Arbeit.

Top ↑ 

Aufgaben planen.

Auch einzigartig: Citavis Aufgabenplanung.

Überblick behalten.

Zu jedem Titel können Sie Aufgaben notieren: Bestellen, Be­arbeiten, Titeldaten prüfen, Besprechen, Zurückgeben etc.

Zeit sparen.

Vor Bibliotheksbesuchen drucken Sie Aufgabenzettel aus, die nach Signaturen sortiert sind.
Per Klick bestel­len Sie Bücher in Online-Buch­hand­lungen oder direkt bei Ihrem netten Buchhändler um die Ecke.

Projekte planen.

Mit Citavi können Sie eigene Aufgabentypen für die Einzel- und Teamarbeit definieren und „Meilensteine“ setzen bei der Planung Ihres Projekts.

Top ↑ 

Im Team arbeiten.

Beispiel: Sechs Mitglieder einer Abteilung möchten in Citavi-Pro­jek­ten zusammenarbeiten. Vier sollen die Projekte bearbeiten können, zwei möchten nur „mitlesen”. Sie installieren:

Team

Team 1Team 2Team 3

Die Mitglieder können in unterschiedlicher Zusammenset­zung gleichzeitig in beliebig vielen Teams kooperieren.

In lokalen Netzen kooperieren.

Für Teamarbeiten gibt es eine spezielle Edition: Citavi Team. Damit können viele Personen in lo­ka­len Netzen zeitgleich zusammen­arbeiten. Citavi Team speichert keine Infor­ma­tio­nen in der Cloud; alle Informationen bleiben in Ihrem Haus. Per VPN haben Berechtigte Zugriff auch von außerhalb.

Lesen oder schreiben.

Für jedes Projekt werden spezielle Schreib- und Le­se­rech­te vergeben. Schreibrechte können Nutzer erhal­ten, die Citavi Team installiert haben, Leserechte auch Nutzer, die über Citavi Reader verfügen.

Sie entscheiden.

Sie kön­nen Literatur- und Volltext-Doku­men­tationen auf­bauen, die alle Mitglieder für indi­vi­du­el­le Arbeiten nutzen. Sie können aber auch enger koope­rie­ren, Texte ar­beits­tei­lig aus­werten, Aufgaben verteilen, Ergebnisse austau­schen und Citavi als Wissensbasis nutzen für gemein­same Pro­jek­te.
Bei weniger als 4 GB RAM sollten pro Projekt nicht mehr als 20.000 Titel gespeichert werden.

Probieren Sie es!

Testen Sie die Teamfunktionen mit Citavi Free oder Citavi Pro. Sie können damit Teamprojekte mit bis zu 100 Titeln anlegen (Technische Voraussetzungen).

Top ↑ 

Schreiben und zitieren.

Citavi Add-In für Microsoft Word

Citavi Add-In für Microsoft Word – vergrößern

Der beste Ghostwriter:
Citavis Word Add-In.

Schreiben mit Microsoft Word.

Das Word Add-In blendet sich neben Ihrem Word-Text ein. Dank Citavis Wissensorganisation haben Sie bei jedem Kapitel automatisch die richtigen Titel und Zitate vor Augen. So schön war Academic Writing noch nie.

Schreiben mit Writer, TeX etc.

Citavi arbeitet mit allen Textverarbeitungen zu­sam­men, die das RTF Format kennen, also auch mit OpenOffice und LibreOffice. Für Arbeiten in LaTeX bietet Citavi Schnittstellen zu populären TeX-Editoren wie LEd, LyX, Texmaker, TeXstudio, TeXnicCenter, TeXworks, WinEdt, WinShell und WinTeX.

Richtig zitieren.

Referenzen und Zitate werden per Klick in den laufenden Text oder in die Fußnoten über­nom­men – genau so, wie der ge­wähl­te Zitationsstil es verlangt. Sie müssen sich um die richtige Formatierung nicht kümmern. Das übernimmt Citavi.

Top ↑ 

Literaturverzeichnis.

Richtig bibliographieren.

Citavi bietet über Zitationsstile für alle Fachgebiete zur Aus­wahl an. Citavis Stile sind besonders präzise und werden nach Nutzerwünschen ständig ergänzt. Deshalb gilt fast immer:

Sie müssen sich um gar nichts kümmern.

Sie müssen nur den passenden Zitationsstil wählen. Citavi erleichtert durch vorgegebene Beispiele die Wahl und er­le­digt den Rest: Alle zitierten Titel erscheinen automatisch perfekt formatiert im Literaturverzeichnis.

Top ↑ 

Skripte, Listen, Daten.

Skripte ausgeben.

Gedanken, Zitate und Kommentare, die Sie in Citavi ge­sam­melt haben, lassen sich mit wenigen Klicks als Skript in Ihrer Text­ver­arbeitung speichern und drucken – gegliedert nach Kategorien oder Schlagwörtern und automatisch mit Lite­ra­tur­verzeichnis. So dokumentieren Sie Ihren Arbeitsstand und haben ein Handout für Teamsitzungen oder Gespräche über Ihr Projekt.

Listen produzieren.

Mit Citavi stellen Sie aktuelle Aufgabenlisten, kleine Litera­turlisten und große kommentierte Bibliographien zusammen. Alles im Handumdrehen. Oder auch Listen mit Autoren, Zeit­schrif­ten, Schlagwörtern...

Daten exportieren.

Sie können Titel in andere Citavi-Projekte exportieren und natürlich auch in andere Literaturverwaltungen oder sons­tige Programme. Citavi stellt dafür 18 Exportfilter zur Verfügung.

Top ↑ 

Anpassen und erweitern

Citavi ist anpassungsbereit.
  • Gestalten Sie die „Kartei­karte Übersicht“ mit Feldern, die Ihnen wichtig sind,
  • stellen Sie Ihre eigene Aus­wahl von Dokumenten­typen zusammen,
  • definieren Sie eigene, ganz neue Aufgabentypen,
  • speichern Sie Ihre Such­anfra­gen,
  • kennzeichnen Sie verschiedene Projekte durch ver­schie­dene Farben,
  • schalten Sie um – on the fly – zwischen deutscher, eng­lischer, fran­zö­sischer, italienischer, spanischer, portu­gie­sischer und polnischer Pro­gramm­ober­fläche.
Vergrößern Per Klick modifizieren
Sie die Breite der Arbeitsbereiche.

 

Vergrößern

Die Titeldaten lassen sich auch in Tabellenform darstellen.

 

Sechs Projektfarben und ein Projektionsmodus stehen zur Wahl.

        +

Rechtschreib-Wörterbücher.

Wählen Sie aus elf Wörterbüchern und fügen Sie kosten­los weitere Wörterbücher hinzu.

Erweiterungen mit AddOns.

AddOns stellen Funktionen bereit, die nicht ins Haupt­pro­gramm aufgenommen wurden, weil sie nur in einer bestimmten Nutzergruppe oder Wissenschaftsdisziplin gebraucht werden. Mit AddOns erweitern Sie „Ihr“ Citavi, ohne dass andere Nutzer, die diese Spezialfunktionen nicht brauchen, davon behelligt werden. Weitere Infos dazu im AddOn-Forum.

  Aktivieren Sie JavaScript, um die Navigation zu sehen.