Neue Citavi-Version mit Cloud-Funktion

Wädenswil (Schweiz), 20. Februar 2018

Im Team wissenschaftlich arbeiten

Nutzer der bekannten Literaturverwaltung Citavi können mit der neuen Version 6 ihre Projekte auch in der Cloud bearbeiten. Während bisher die Teamarbeit auf lokale Netzwerke begrenzt war, steht jetzt auch der internationalen Zusammenarbeit nichts mehr im Wege. An einem Cloud-Projekt können beliebig viele Personen mitarbeiten. Auch der Speicherplatz ist im Rahmen von "Fair Use" unbegrenzt. Um die Arbeit einfach zu koordinieren, lassen sich Aufgaben gegenseitig zuweisen und Fragen über den integrierten Chat schnell klären. Citavi 6 ist so ideal für gemeinsame Publikationen, Forschungsvorhaben und zentral verwaltete PDF-Sammlungen geeignet.

Citavi nutzt für die Cloud-Projekte Microsoft-Datenzentren in Deutschland, die von der Deutschen Telekom treuhänderisch betrieben werden. Durch diese Konstruktion ist sichergestellt, dass die Projektdaten vollständig dem strengen deutschen Datenschutzrecht unterliegen.

Zahlreiche weitere Verbesserungen haben zum Ziel, Citavi noch mehr eigenen Wünschen anpassen zu können. So dienen beispielsweise Add-ons dazu, weitere Funktionen auch außerhalb von Programm-Updates individuell zu ergänzen. Ebenso können nun Hochschulen und Firmen empfohlene Recherche-Einstellungen ihren Citavi-Nutzern zentral bereitstellen.

Die Cloud-Funktion in Citavi 6 ist ein wichtiger Baustein für zwei weitere Produkte, die in den nächsten Monaten in den öffentlichen Beta-Test gehen: eine Citavi App für iOS und Android und eine webbasierte Version von Citavi.

Erstellt von: Citavi Team DE – Veröffentlicht am: 20.02.2018


Über Citavi Team DE

Hier finden Sie Tipps, wie man effektiver arbeitet und schöner studiert.

Citavi News informiert Sie per E-Mail über Updates und wichtige Neuigkeit. Erscheint etwa vierteljährlich.
Noch nicht abonniert? Dann jetzt.