In Citavi 6 finden Sie zahlreiche neue Funktionen, die besonders das Arbeiten auf unterschiedlichen Rechnern und in Teams unterstützen.

Lizenz im Citavi Account

Melden Sie sich beim ersten Start von Citavi mit den Zugangsdaten zu Ihrem Citavi Account an. Citavi erfährt darüber, ob Sie eine Lizenz für Citavi 6 besitzen. Falls Sie keine Lizenz von Citavi 6 besitzen, können Sie maximal 100 Titel in einem Citavi Projekt speichern.

Wenn Sie Ihre Projekte in der Citavi Cloud gespeichert haben, erkennt Citavi durch Ihre Anmeldung mit Ihrem Citavi Account, welche Projekte Sie selbst in der Cloud angelegt haben und zu welchen Projekten Sie zur Mitarbeit eingeladen wurden.

Sie müssen sich nicht mehr um Lizenzschlüssel kümmern.

Mehr zu diesem Thema…

Projekte in der Cloud speichern

Mit Citavi 6 können Sie Ihre Projekte online in der Citavi Cloud speichern. So können Sie zum Beispiel ein Citavi Projekt in der Hochschule an einem öffentlichen Rechner beginnen, am heimischen Computer ergänzen und am nächsten Tag an Ihrem Arbeitsplatz fortführen. Sie können sogar an Ihrem Cloud-Projekt arbeiten, wenn Sie gar nicht mit dem Internet verbunden sind. Ihre Änderungen werden automatisch aktualisiert, sobald wieder eine Verbindung besteht.

Auch die Arbeit in großen und internationalen Teams ist einfacher mit einem Cloud-Projekt. Sie können beliebig viele Kolleginnen und Kollegen einladen. Dabei legen Sie fest, wer im Team nur lesend auf die gemeinsamen Daten zugreifen darf und wer das Recht hat, Daten zu ergänzen oder zu bearbeiten. Sie sehen, wer gerade am Projekt arbeitet und können per Chat Kontakt aufnehmen.

Das Speichern in der Cloud ist eine zusätzliche Möglichkeit für Sie, Ihre Daten zu bearbeiten. Sie können weiterhin Ihre Projekt lokal auf Ihrem Computer, auf einem Netzlaufwerk, einen zentralen Server oder einer externen Festplatte speichern. Den Speicherplatz können Sie jederzeit wechseln: vom Computer in die Cloud oder von der Cloud auf Ihren Computer.

Mehr zu diesem Thema…

Projekt-Chat

In Cloud-Projekten steht ein Chat-Fenster zur Verfügung, um mit anderen Teammitgliedern diskutieren zu können.

Mehr zu diesem Thema…

Aufgaben delegieren

In großen Projekten fallen zahlreiche Aufgaben an: Titelangaben überprüfen, neue Literatur auswerten, Volltexte suchen. Dazu gab es bereits in älteren Citavi-Versionen die Möglichkeit, Aufgaben festzulegen. Mit Citavi 6 können Sie nun Aufgaben anderen Teammitgliedern zuweisen. Sie haben stets die Übersicht, welche Aufgaben neu sind, welches Teammitglied an welchen Aufgaben arbeitet und welche Aufgaben bereits erledigt sind.

Mehr zu diesem Thema…

Volltext-Indizierung für Attachments

In Citavi 5 war es nur mit DBServer-Projekten möglich, Attachments indizieren zu lassen, um darin schnell beliebige Begriffe wiederzufinden. Citavi 6 unterstützt die Indizierung auch für Cloud-Projekte. Jeder Begriff, den Sie im Suchfenster eingeben, wird automatisch auch in allen Attachments gesucht.

Mehr zu diesem Thema …

Papierkorb

Haben Sie versehentlich Titel, Wissenselemente oder Aufgaben gelöscht? Jedes Citavi-Projekt enthält einen internen «Papierkorb», damit Sie gelöschte Elemente wiederherstellen können. (Ab Citavi 6.2)

Filter für Zitate und PDF-Annotationen

Auf der Registerkarte Literaturverwaltung > Zitate, Kommentare ist es nun möglich, nur die eigenen Zitate anzuzeigen. Die Zitate anderer Teammitglieder werden ausgeblendet. Der Filter wirkt sich ebenso auf die Annotationen (farbliche Markierungen) eines verknüpften PDFs aus.

Add-ons verwalten

Wir stellen diverse Add-ons zur Verfügung, um spezielle Funktionen von Citavi für interessierte Nutzerinnen und Nutzer zu ergänzen. Diese Add-ons liegen auf unserem Server bereit und werden dort fortlaufend aktualisiert. In Citavi 6 finden Sie nun die Option, Add-ons einfach hinzuzufügen oder wieder zu entfernen.

Mehr zu diesem Thema…

Einfachere Integration von Skripten im Zitationsstil-Editor

Laden Sie Skripte für neue Vorlagen und programmierte Komponenten im Zitationsstil-Editor direkt von unserem Server herunter. So ist sichergestellt, dass in Ihren individuell erstellten Zitationsstilen immer die neuste Version eines Skripts läuft.

Zusätzliche Felder bei diversen Dokumententypen

Um Anforderungen bestimmter Zitationsstile besser erfüllen zu können, haben wir bei einigen Dokumententypen zusätzliche Felder ergänzt, z.B. Übersetzer. In unserer Liste der Dokumententypen erkennen Sie die neuen Felder an dem Sternchen hinter dem Feldnamen.

Die neuen Felder arXiv-ID und PMCID verhalten sich wie die bisherigen Identifikationsnummern ISBN, DOI oder PubMed-ID. Citavi kann nun auch anhand der neuen Identifier Titeldaten automatisch vervollständigen.

Mehr individuelle Anpassungs­möglich­keiten für Hochschulen

Citavi wird an vielen Hochschulen den Studierenden und Mitarbeitenden als Campuslizenz zur Verfügung gestellt. Die Hochschulen haben nun die Möglichkeit, den Citavi-Nutzern auf dem Campus Schulungstermine und andere Informationen direkt im Startbildschirm anzeigen zu lassen.

Mehr zu diesem Thema…

Sie können empfohlene Voreinstellungen für unterschiedliche Fächer definieren und den Nutzern schneller als bisher zum direkten Import anbieten.

Mehr zu diesem Thema…

Citavi für 64-Bit-Rechner

Citavi erkennt, ob Sie mit einer 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows arbeiten. Wenn Ihr Rechner mit einer 64-Bit-Version von Windows arbeitet, profitiert auch Citavi davon. Die Arbeit mit großen Projekten oder das Auswerten umfangreicher PDF-Dateien geht leichter von der Hand.

Ob Ihre Microsoft Office-Version dagegen eine 32- oder 64-Bit-Anwendung ist, spielt für Citavi keine Rolle.

Mehr Hintergrund-Aufgaben

Viele Aufgaben – zum Beispiel importierte Titel speichern – werden von Citavi 6 im Hintergrund erledigt, um ein flüssigeres Arbeiten zu ermöglichen.

Benutzer-Identitäten für «Erfasst von» und «Bearbeitet von»

Bis Citavi 5 enthielten die Felder «Erstellt von» und «Bearbeiten von» ein Textkürzel, das jeder User beliebig festlegen konnte. In Citavi 6 wird stattdessen die Benutzeridentität verwendet, die bei der Anmeldung in der Cloud bzw. beim DBServer verwendet wurde. (Lokale Projekte arbeiten weiterhin mit Textkürzeln.)

Wichtig

Haben Sie bisher Ihre Publikationen mit Titel-Platzhaltern erstellt? Lesen Sie hier, was sich in Citavi 6 geändert hat.